mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal Musiknews

Herbert Grönemeyer: Metaphern als Stilmittel

Anzeige


Herbert Groenemeyer: Metaphern als Stilmittel

Foto: FIRSTNEWS

BERLIN (FIRSTNEWS) - Herbert Grönemeyer weiß genau, wie seine Songtexte am besten beim Publikum ankommen. Er nutzt Metaphern, um Gedanken und Gefühle bildhafter und deutlicher ausdrücken zu können. Der 54-Jährige sagte dazu: "Also man denkt immer, alles, was ich schreibe vielleicht, oder was viele schreiben, ist sehr persönlich - es IST persönlich, aber natürlich auch ne Stilisierung des Ganzen, und natürlich auch ne Form von... Es hat auch ne gewisse Künstlichkeit. Also, man zieht das hoch und macht es so stark, dass es jemand anderen auch berührt. Also, wenn ich nur von meinem Alltag erzählen würde, so wie ich jetzt hier erzähle, dann würde doch die Leute - wenn ich so auch Texte schreiben würde - glaub ich, würden die Leute nach ner gewissen Zeit auch sagen: 'Naja, ist ja schön, aber vielleicht hör ich auch mal was anderes.'"

Herbert Grönemeyer hat übrigens ein neues Album auf dem Markt. "Schiffsverkehr" steigt in dieser Woche auf Platz eins der deutschen Charts ein.




Meldung am 29.03.2011 veröffentlicht
Kategorie: Pop
Permalink: https://www.mix1.de/news/herbert-groenemeyer-metaphern-als-stilmittel/
Short-URL: https://mix1.de/n4149
Quelle: Firstnews







Anzeige


Informationen           

Impressum
Datenschutzerklärung
Mix1 auf Wikipedia
T-Shirt Tipps
Discjoeckey Bass T-Shirt
Event-Tipp
Logo 90er Olymp 2019   Logo SchlagerOlymp 2019
© 1996 - 2019 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.


Facebook Button   Twitter Button   Instagram Button   YouTube Button