mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal Videos Flashrider feat. Kelli Leigh & Renald - So In Luv 2013

Musikvideo: Flashrider feat. Kelli Leigh & Renald - So In Luv


Dance Neuvorstellungen

Pop Neuvorstellungen

Rock Neuvorstellungen

Video-Vorschaubild: In Extremo - Wolkenschieber In Extremo
Wolkenschieber
Video-Vorschaubild: Deep Purple - Lazy Sod Deep Purple
Lazy Sod
Video-Vorschaubild: Coldplay - ​feelslikeimfallinginlove Coldplay
​feelslikeimfallinginlove
Video-Vorschaubild: YUNGBLUD - breakdown. YUNGBLUD
breakdown.

Black Neuvorstellungen

Video-Vorschaubild: Azet - Barbie & Ken Azet
Barbie & Ken
Video-Vorschaubild: Eminem - Brand New Dance Eminem
Brand New Dance
Video-Vorschaubild: 1986zig - 5 Fuß 1986zig
5 Fuß
Video-Vorschaubild: reezy - OPUS reezy
OPUS

Schlager/Party Neuvorstellungen

Video-Vorschaubild: Nicole - Lass den Sommer nie vergeh'n Nicole
Lass den Sommer nie vergeh'n
Video-Vorschaubild: Die Schlagerpiloten - Playa Bonita Die Schlagerpiloten
Playa Bonita
Video-Vorschaubild: Laura & Mark - Liebe kennt keine Grenzen Laura & Mark
Liebe kennt keine Grenzen
Video-Vorschaubild: Frenzy - Lampen an Frenzy
Lampen an
Anzahl der Videoaufrufe  
2053
 Erhältlich bei: bei iTunes downloaden bei amazon.de downloaden

Flashrider feat. Kelli Leigh & Renald - So In Luv
Veröffentlichung: 2013
Short-URL: https://www.mix1.de/v11275

Nach zehn Jahren kreativer Pause ist "FLASHRIDER" wieder zurück! Mit "SO IN LUV" liefert er ein richtiges kommerzielles House-Brett ab. Sebastoian Kaizik aka "Flashrider" produzierte damals legendäre Hits auf den Majors wie Urban / Universal Music. "Attenzione" ist einer seiner größten Erfolge. Nach dem Media Control Chart-Hit, remixte er die damlige Elite der Dance Music Szene: Sash, Dance Nation, Brooklyn Bounce, Members of Mayday, Yanou, E-Rotic, Ray Knox, Beam vs.Cyrus, Future Breeze, Desire, Cheeshaeds und viele andere konnte er damals mit seinen Interpretationen der Originale begeistern. In den vergangenen zehn Jahren war "Flashrider" allerdings nicht untätig. Er war stets als DJ unterwegs und baute sein Label "Flash Entertainment" (ehemals Flash-Music) aus und bot somit anderen Künstlern eine Plattform. Dabei entstanden 15 Gold-, und Platinplatten sowie weitere Nominierungen und Auszeichnungen für die Acts auf seinem Label. Mit "So in Love" kommt jetzt aus dem Nichts das große Comeback von "Flashrider". Die sommerliche Nummer mit der fetten Hookline und den High-Class Vocals von Kelli Leigh & Renald (UK & USA) überzeugt gleich beim ersten Hören.

CD/DVD - Reviews zu "flashrider feat. kelli leigh"
Direkt zu den Charts




Informationen           

Impressum
Datenschutzerklärung
Cookie-Erklärung
T-Shirt Tipps

Lustiges Discjockey T-Shirt


Facebook Button   x Button   Instagram Button   YouTube Button Unterstützt von Monkä
© 1996 - 2024 Baran Entertainment