mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal CD Reviews

Aktuell / Vorschau

Anzeige

Féleth
Depravity



Veröffentlichung: 22.05.2020
Label: DeadPop Records
Album › Genre: Death Metal

Cover: Féleth - Depravity
Produkt erhältlich als:


6 von 8
(Wertung der mix1.de-Redaktion)

Féleth veröffentlichen ihr Debütalbum 'Depravity'

Aus dem Norden Norwegens stammen Féleth , die dort oben, weit im Polarkreis, mächtig einen losmachen. Das Debütalbum "Depravity" ist eine furiose Mixtur aus Death Metal, Thrash, Deathcore und etwas Black Metal, aber auch Rock und sogar einer Prise Jazz und Ambient. Selbst der Singer/Songwriter Petter Carlsen taucht als Gast auf.

Die Kerle haben in ihre Einöde halt Zeit, über die üblichen Genre-Tellerränder zu blicken. Im heimischen Alta wurde man dafür bereits zu einer der besten Bands gekürt. Auch textlich geht man seinen eigenen Weg und lärmt gegen Kapitalismus, Umweltzerstörung und Fakenews. Gemixt und gemastert hat "Depravity" keine Geringerer als Death-Metal-Legende und Cryptopsy-Gitarrist Christian Donaldson. Cryptopsy gehören neben Cattle Decapitation, Dying Fetus, Sylosis, Archspire, Fit For An Autopsy und Aversions Crown auch zu den Haupteinflüssen von Féleth . Toller als Extrem-Metal finden die Typen höchstens Biertrinken.



Quelle: DeadPop Records
Foto: DeadPop Records
Short-URL: https://mix1.de/m48002


Tracklist / Infos

01. Ember (4:12)
02. Hollow Words (3:26)
03. Ravenous (4:11)
04. Arise (4:18)
05. Dissolution (4:12)
06. Pestilence (4:42)
07. Pale Tongue (5:48)
08. Swan Song (4:48)



Direkt zu den Charts


ANZEIGE



Anzeige


T-Shirt Tipps
Discjoeckey Bass T-Shirt
© 1996 - 2020 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.


Facebook Button   Twitter Button   Instagram Button   YouTube Button