Maya Jane Coles mit dem Debüt-Album ''Comfort''

Anzeige
mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal CD Reviews

Aktuell / Vorschau

Anzeige



Anzeige


Maya Jane Coles
Comfort



Veröffentlichung: 28.06.2013
Label: I/am/Me Via Kobalt Label Services
Album › Genre: Electro / Pop / Rap

Cover: Maya Jane Coles - Comfort
Produkt erhältlich als:
Button iTunes  mp3 bei ITunes  
bei amazon.de bestellen  mp3 bei amazon.de  
bei amazon.de bestellen  CD-Album  


7 von 8
(Wertung der mix1.de-Redaktion)

Maya Jane Coles mit dem Debüt-Album ''Comfort''

Mit ihrem Debütalbum unterstreicht sie eindrucksvoll, warum sie als eine der aufregendsten Produzentinnen einer ganzen Generation angesehen wird. Nach 14 Titelstories in internationalen Zeitschriften, zahlreichen Producer/DJ Auszeichnungen, Top-10-Platzierungen in den Resident Advisor DJ Umfragen in den Jahren 2011 und 2012, Gigs in über 30 Ländern innerhalb der letzten 18 Monaten, 10 Millionen YouTube Klicks, über 165.000 Facebook Fans und mehr als 2,5 Millionen Plays auf Soundcloud, ist es schwer zu glauben, dass MAYA JANE COLES erst jetzt ihr Debütalbum veröffentlicht.

„Comfort“ ist eine sehr persönliche Angelegenheit für Maya, die das Album im Alleingang in ihrem Homestudio eingespielt, produziert und gemischt hat. Sie hat jedes Instrument selbst gespielt, jeden Sound selbst kreiert und singt auch auf zwei tracks. Um dem ganzen die persönliche Krone aufzusetzen hat sie tatsächlich auch das Artwork selbst entworfen.

Das Album reflektiert Maya‘s vielseitige musikalische Einflüsse sowohl innerhalb als auch außerhalb der elektronischen Welt. Die Spanne reicht von House und Techno, über Rap, HipHop und R & B bis hin zu Dub, und Indie. Es gibt einige großartige Vocal-Features auf "Comfort". Ruhig und sanft klingt Karin Park‘s markante Stimme zu dem mystisch pulsierenden, eingängigen Deep Dub Sound auf "Everything". Thomas Knights steuert seinen wunderschönen Soulgesang für den down tempo track "When I'm In Love" bei. Catherine Pockson von den Alpines ist mit ihrem eindringlichem Gesang auf dem dunklen R & B Track "Fall from Grace" zu hören. Nadine Shah´s heisere Reibeisenstimme ist auf "Blame" zu hören ist, Electro-Ikone Miss Kittin singt auf "Take A Ride" und Kim Ann Foxman, Ex-Mitglied bei Hercules & The Love Affair, singt auf "Burning Bright". Maya selbt hat die vocals für Tracks wie das Lo-Fi „Stranger“, oder das hypnotische „Dreamer“ eingesungen.



Beitrag Social Media teilen Facebook Share Google+ Share


Quelle: I/am/Me Via Kobalt Label Services
Foto: I/am/Me Via Kobalt Label Services


Tracklist / Infos

01. Comfort
02. Easier To Hide
03. Burning Bright feat. Kim Ann Foxman
04. Dreamer
05. Blame feat. Nadine Shah
06. Stranger
07. Everything feat. Karin Park
08. Fall From Grace feat. Catherine Pockson Of Alpines
09. Wait For You feat. Tricky
10. When I'm In Love feat. Thomas Knights
11. Take A Ride feat. Miss Kittin
12. Come Home



ANZEIGE



"Maya Jane Coles" auf anderen Seiten vorstellen:
URL:

SHORT-URL:

EINBETTEN:
Direkt zu den Charts



ANZEIGE



Anzeige



Sound & Bild           

YouTube Channel
mix1.de auf Instagram
Informationen           

Impressum
Datenschutz
Nutzungsbasierte Onlinewerbung       
Mix1 auf Wikipedia
Event-Tipps
Logo 90er Olymp 2018   Logo SchlagerOlymp 2018
© 1996 - 2018 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.