mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal CD Reviews

Aktuell / Vorschau

Anzeige



Anzeige

Label

Oceana
My House



Veröffentlichung: 22.06.2012
Label: Embassy of Music
Album › Genre: Pop

Cover: Oceana - My House
Produkt erhältlich als:
Button iTunes  mp3 bei ITunes  
bei amazon.de bestellen  mp3 bei amazon.de  
bei amazon.de bestellen  CD-Album  


7 von 8
(Wertung der mix1.de-Redaktion)

Oceana mit dem Album ''My House''

Wie locker OCEANA in ihrer Musik stilistische Rahmen sprengt, spürt man bei jeder ihrer Singles. Wenn man sich ihre Vita ansieht, wird auch klar, warum die junge Künstlerin keine Grenzen kennt:

Geboren wurde sie in Rissen bei Hamburg als Tochter einer deutschen Modedesignerin, die lange in Paris und New York wohnte. Ihr Vater ist Franzose mit karibischen Wurzeln, der als DJ und Musiker in Boston lebte. Aufgewachsen ist sie sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Hamburg. Schon mit 16 ist sie dann losgezogen, um sich einen eigenen Weg zu suchen, der alles andere als gradlinig ist: "Ich war schon früh ein kleiner Lebenskünstler, war auf mich gestellt und habe mich durchgeboxt. Ich habe sehr früh gelernt, auf eigenen Beinen zu stehen."

Das Multitalent arbeitete als Tanzchoreografin mit Seeed und Fettes Brot, verzauberte das Kulturfernsehpublikum mit ihrer Moderation der deutsch-französischen Sendung "Arte Lounge" und spielte in der Neuverfilmung von Jerry Cotton mit Christian Ulmen, wo ihr die Rolle der Barsängerin wie auf den hübschen Leib geschrieben wurde.

Aufgenommen wurde das Album „My House“ in London, New York und Berlin, mit Produzenten wie Rob Davis (Kylie Minogue) und Blair MacKichan (Lilly Allen). Die Platte bietet unterschiedlichste Tracks, zum Beispiel den zum Afro-Beat-Rhythmus servierten Carribean Sound von "Sweet Violet", in dem man ihre Wurzeln hört. Oder das swampige "My House", das klingt, als hätte es OCEANA aus einer Hütte im Mississippi Delta heraus gesungen, und damit gleich die ganze Ortschaft in Hüftschwung versetzt. Oder das für den Soulpop-Olymp bestimmte "Hopes And Sins", in dem OCEANA klarstellt: "All I wanna do is sing sing sing / Ain't about the ching ching ching"...



Facebook Share Google+ Share Twitter Share


Quelle: Embassy of Music
Foto: Embassy of Music
Short-URL: https://mix1.de/m7314


Tracklist / Infos

01. My House 4:02
02. Sunshine Everyday 3:54
03. Amazing (feat. Maceo Parker) 3:27
04. Lose Control 3:15
05. Put Your Gun Down 3:57
06. Say Sorry 4:30
07. Sweet Violet 4:12
08. Diamonds 2:50
09. Endless Summer (Video Version) 3:11
10. Love Is Dying (feat. Mr. Vegas) 3:52
11. Better Days 3:46
12. Hopes & Sins 3:46
13. Some People 3:08
14. Don't Walk Away 3:22
15. A Rockin Good Way (feat. Maceo Parker) (Hidden Track) 7:33



ANZEIGE



Direkt zu den Charts



ANZEIGE



Anzeige



Informationen           

Impressum
Datenschutzerklärung
Mix1 auf Wikipedia
Event-Tipps
Logo 90er Olymp 2018   Logo SchlagerOlymp 2018
© 1996 - 2018 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.


Facebook Button   Twitter Button   Instagram Button   YouTube Button   YouTube Button