Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox mit dem Album 'The Essentials'

Anzeige
mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal CD Reviews

Aktuell / Vorschau

Anzeige



Anzeige


Label

Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox
The Essentials



Veröffentlichung: 03.03.2017
Label: Universal Music
Album › Genre: Pop / Jazz

Cover: Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox - The Essentials
Produkt erhältlich als:
Button iTunes  mp3 bei ITunes  
bei amazon.de bestellen  mp3 bei amazon.de  
bei amazon.de bestellen  CD-Album  


6 von 8
(Wertung der mix1.de-Redaktion)

Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox mit dem Album 'The Essentials'

Das 2009 von dem Pianisten und Arrangeur Scott Bradlee gegründete Ensemble veröffentlicht am 03. März 2017 ein neues Album. Der Longplayer "The Essentials" bietet aufregende Versionen aktueller Pop-, Rock- und R&B-Hits in verschiedenen zeitlosen Stilen – von Swing über Doo-wop und Ragtime bis Motown oder, wie Bradlee es selbst ausdrückt: “Popmusik in einer Zeitmaschine”. Das Album enthält 18 der beliebtesten Songs aus den wöchentlichen Posts von Postmodern Jukebox. Sowohl die Songauswahl, als auch die diversen Genre umfassen jeweils mehrere Jahrzehnte – zwischen denen allerdings eine Zeitspanne von ungefähr 50 Jahren liegt. Ein tolles Album, das aus so manchen langweiligen Popsong ein aufregendes Musikerlebnis macht!
Live-Termine:

17.03.2017 | Berlin, Tempodrom
22.03.2017 | Hamburg, Mehr Theater
24.03.2017 | Leipzig, Haus Auenesee
01.03.2017 | München, Muffathalle
02.04.2017 | Stuttgart, Liederhalle
05.04.2017 | Frankfurt, Jahrhunderthalle
07.04.2017 | Köln, E Werk
10.04.2017 | Nürnberg, Meistersingerhalle

Tickets bestellen
eventim Logo



Beitrag Social Media teilen Facebook Share Google+ Share


Quelle: Universal Music
Foto: Universal Music


Tracklist / Infos

01. We Can’t Stop (feat. Robyn Adele Anderson & The Tee Tones) 3:59
02. Maps (feat. Morgan James) 3:43
03. Creep (feat. Haley Reinhart) 4:43
04. All About That Bass (feat. Kate Davis) 3:38
05. No Diggity (feat. Ariana Savalas) 3:16
06. I Believe in a Thing Called Love (feat. Maiya Sykes) 3:36
07. My Heart Will Go On (feat. Mykal Kilgore) 3:22
08. Royals (feat. Puddles Pity Party) 3:37
09. Stacy’s Mom (feat. Casey Abrams) 2:58
10. Rude (feat. Von Smith) 4:06
11. Sweet Child O’Mine (feat. Miche Braden) 4:10
12. Thrift Shop (feat. Robyn Adele Anderson) 3:00
13. Burn (feat. Cristina Gatti, Robyn Adele Anderson & Ashley Stroud) 3:53
14. Seven Nation Army (feat. Haley Reinhart) 4:06
15. Sorry (feat. Shoshana Bean) 3:56
16. Halo (feat. LaVance Colley) 4:08
17. Hey Ya! (feat. Sara Niemietz) 3:23
18. Such Great Heights (feat. Kiah Victoria) 4:03



ANZEIGE



"Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox" auf anderen Seiten vorstellen:
URL:

SHORT-URL:

EINBETTEN:
Direkt zu den Charts



ANZEIGE



Anzeige



Informationen           

Impressum
Datenschutz
Nutzungsbasierte Onlinewerbung       
Mix1 auf Wikipedia
Event-Tipps
Logo 90er Olymp 2018   Logo SchlagerOlymp 2018
© 1996 - 2018 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.


Facebook Button   Twitter Button   Instagram Button   YouTube Button