SpongeBob mit dem ''Blauen Album''

Anzeige
mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal CD Reviews

Aktuell / Vorschau

Anzeige



Anzeige


Label

SpongeBob
Das Blaue Album



Veröffentlichung: 09.03.2012
Label: Sony Music
Album › Genre: Pop national

Cover: SpongeBob - Das Blaue Album
Produkt erhältlich als:
Button iTunes  mp3 bei ITunes  
bei amazon.de bestellen  mp3 bei amazon.de  
bei amazon.de bestellen  CD-Album  


7 von 8
(Wertung der mix1.de-Redaktion)

SpongeBob mit dem ''Blauen Album''

SpongeBob singt! Nach seinen Hits „Lecker Lecker“, „Hummer“ und „Schnee in Bikini Bottom“ legt der gelbe Schwamm in brauner Hose mit dem „blauen Album“ nach und macht scham- und nahtlos da weiter, wo er mit dem „gelben Album“ angefangen hat. SpongeBob singt aktuelle Popsongs und Klassiker der Musikgeschichte. Ob Hurts, Culcha Candela oder Britney Spears - ob Vaya Con Dios oder sogar Edvard Grieg. SpongeBob bringt uns mit seiner Stimme und einer Mischung aus Pop, RnB, Dance und Folk einen neuen gelben Sound.

Dabei wird „Berlin City Girl“ zu „Weil ich ein Burgerbrater bin“, aus Alexandra Stans „Mr. Saxo-beat“ wird ein Schwammkopf-Lied mit dem ein kleiner Fisch getröstet wird und „In der Küche des Grillkönigs“ ist natürlich nichts anderes als eine Huldigung an „In der Halle des Bergkönigs“ aus Edvard Griegs „Peer Gynt-Suite“.

Das blaue Album ist ein herrlich fröhliches Album mit SpongeBob-typischem Wortwitz und immer wieder überraschenden Einwürfen. Alle Songs wurden „performed by SpongeBob“ alias dessen Synchronsprecher Santiago Ziesmer sowie seine Freunden, den „special guests“ Thaddäus (Eberhard Prüter) und Sandy (alias Cathlen Gawlich). Es wurde produziert von den sonst eher im R&B und HipHop verankerten Beatgees, die dem Album den richtigen Groove verpassten.

„BOBmusik - das gelbe Album“ erreichte Platz 12 der deutschen Album-Charts und sogar Platz 1 der Album-Charts in Österreich. „SpongeBob - Das blaue Album“ und die neue Single „Weil ich ein Burgerbrater bin“ sind ab 9 März als CD und Download im Handel erhältlich.

Psst: Für besonders schnelle Fans gibt es die Tattoo-Sonder-Edition mit 6 Tattoos limitiert auf die Startauflage.



Beitrag Social Media teilen Facebook Share Google+ Share


Quelle: Sony Music
Foto: Sony Music


Tracklist / Infos

01. Bob Musik (Es geht wieder los)
02. Weil ich ein Burgerbrater bin (Berlin City Girl (Culcha Candela)))
03. Da kommt ein U-Boot (Danza Kuduro (Lucenzo feat. Don Omar))
04. Hey, kleiner Fisch (Sing das Schwammkopflied) (Mr. Saxo-Beat (Alexandra Stan))
05. In der Küche des Grillkönigs - inspired by Peer Gynt Suite (Edvard Grieg)
06. Ich bin RoboBob (StroboPop (Die Atzen))
07. Zusamm sind wir die Brater (Something In The Water (Brooke Fraser))
08. Ich Schwamm, allein im Ozean
09. Ich find's trocken toll (I love Rock'n Roll (Joan Jett/Britney Spears))
10. So ein Schwachkopf (feat. Thaddäus) (Barbra Streisand (Duck Sauce))
11. Au! (Stay (Hurts))
12. Seetangsalat (Nah Neh Nah (Milk & Sugart vs Vaya Con Dios))
13. Unter dem Meer (Over The Rainbow (Iz Kamakawi'ole))
14. Bob Musik - Das große Finale (ohne Thaddäus)



ANZEIGE



"SpongeBob" auf anderen Seiten vorstellen:
URL:

SHORT-URL:

EINBETTEN:
Direkt zu den Charts



ANZEIGE



Anzeige



Sound & Bild           

YouTube Channel
mix1.de auf Instagram
Informationen           

Impressum
Datenschutz
Nutzungsbasierte Onlinewerbung       
Mix1 auf Wikipedia
Event-Tipps
Logo 90er Olymp 2018   Logo SchlagerOlymp 2018
© 1996 - 2018 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.