DUBSTEPs AHEAD – Let’s Kick The Wobble Bass!!

Anzeige
mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal CD Reviews

Aktuell / Vorschau

Anzeige



Anzeige


Label

Dubsteps Ahead
Various Artists



Veröffentlichung: 27.07.2012
Label: Universal Music
Doppel-CD › Genre: Dubstep

Cover: Dubsteps Ahead - Various Artists
Produkt erhältlich als:
bei amazon.de bestellen  Doppel-CD  


7 von 8
(Wertung der mix1.de-Redaktion)

DUBSTEPs AHEAD – Let’s Kick The Wobble Bass!!

Vor 12 Jahren hat eine Compilation-Serie den 2Step in Deutschland populär gemacht: 2STEPs AHEAD – ihr wart 2 Schritte voraus und funkige Breakbeats mit der Ästhetik von Garage House und Einflüssen von Dub war das Sommer-Beat-Erlebnis des Jahrtausendwechsels. Heute, 12 Jahre später, ist es wieder Zeit für eine Trendwende. DUBSTEPs AHEAD bringt Euch satte 38 Tracks auf einem einzigartigem Album. Musikalisch aus Garage und Two Step hervorgegangen, kommen heute Acts wie Alex Clare („Too Close“), Netsky („Come Alive“), Zedd feat. Matthew Koma („Spectrum“) oder Nero („Promises“) so frisch daher, als ob der gesamte Süden Londons (dort hat der Dubstep seinen Geburtsort) einen Grundanstrich bekommen hätte.

James Blake kombiniert in „Limit To Your Love“ dynamisch-harte Bass-Läufe mit minimalistischen Elementen aus Jazz und Soul, Bastille nutzen in „Overjoyed“ versetzt-geloopte Beats mit dezenter Drum’n'Bass-Schlagseite, um einen elektronisch-melancholischen Überhit aufs Album zu werfen und das Paket aus Rudimental & John Newman macht eindrucksvoll klar, dass romantische Vocals gepaart mit Drum’n'Bass- und Dubstep-Elementen so hitreich sein können, dass es nur wenige Schritte bedarf, um die Charts auch in Deutschland zu erklimmen. DUBSTEPs AHEAD – 38 Hits von Chase & Status bis Example, von Tinie Tempah zu Labrinth sowie fetten Remixen von Skrillex, Sub Focus, Datsik, 16Bit & vielen mehr auf einem ganz herausragenden Album. Let’s Kick The Wobble Bass!!



Beitrag Social Media teilen Facebook Share Google+ Share


Quelle: Universal Music
Foto: Universal Music


Tracklist / Infos

CD 1

1. Alex Clare - Too Close 04:16
2. Avicii - Levels 04:37
3. Netsky - Come Alive 04:10
4. DJ Fresh - Hot Right Now 02:59
5. Zedd - Spectrum 04:03
6. - Promises 04:16
7. Rudimental - Feel The Love 03:39
8. Chase And Status - Blind Faith 03:52
9. Sub Focus - Falling Down 03:46
10. Rob Swire - Ghosts 'n' Stuff 04:24
11. Ms Dynamite - Lights On 03:24
12. Example - Shot Yourself In The Foot Again 03:43
13. Benny Benassi - Cinema 05:08
14. Knife Party - Centipede 04:07
15. Tinie Tempah - Frisky 04:56
16. Tinie Tempah - Earthquake 03:35
17. Magnetic Man - I Need Air 04:14
18. Rye Rye - Boom Boom 05:30
19. Swedish House Mafia - One 05:39


CD 2

1. James Blake - Limit To Your Love 04:37
2. Bastille - Overjoyed 03:25
3. Plan B - She Said 04:30
4. Example - Watch The Sun Come Up 04:25
5. Miss Platnum - Berlin 04:43
6. La Roux - In For The Kill 05:01
7. Robyn - Call Your Girlfriend 04:56
8. Aura Dione - Friends 03:40
9. Nelly Furtado - Big Hoops (Bigger The Better) 03:36
10. Guru Josh - Infinity 2012 05:40 11. Doctor P - Neon 02:55
12. Adam F. - When The Rain Is Gone 02:50
13. Matrix - All I Know 03:16
14. Dada Life - Kick Out The Epic Motherf**ker 05:02
15. The Prodigy - Invaders Must Die 05:08
16. Redlight - Get Out My Head 02:35
17. Rizzle Kicks - Down With The Trumpets 04:54
18. Jessie J - Price Tag 03:27
19. Rihanna - Where Have You Been 03:38



ANZEIGE



"Dubsteps Ahead" auf anderen Seiten vorstellen:
URL:

SHORT-URL:

EINBETTEN:
Direkt zu den Charts



ANZEIGE



Anzeige



Informationen           

Impressum
Datenschutz
Nutzungsbasierte Onlinewerbung       
Mix1 auf Wikipedia
Event-Tipps
Logo 90er Olymp 2018   Logo SchlagerOlymp 2018
© 1996 - 2018 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.


Facebook Button   Twitter Button   Instagram Button   YouTube Button