Slash kennt man, spätestens aber nach seinem Soloalbum..

Anzeige
mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal CD Reviews

Aktuell / Vorschau

Anzeige



Anzeige


Label

Slash
Slash



Veröffentlichung: 09.04.2010
Label: Warner Music
Album › Genre: Hardrock

Cover: Slash - Slash
Produkt erhältlich als:
Button iTunes  mp3 bei ITunes  
bei amazon.de bestellen  mp3 bei amazon.de  
bei amazon.de bestellen  CD-Album  


8 von 8
(Wertung der mix1.de-Redaktion)

Slash kennt man, spätestens aber nach seinem Soloalbum..

Nur ganz wenige Künstler können es sich leisten, mit nur einem einzigen Namen, der auch noch ein Spitzname ist, erfolgreich zu werden. Slash ist definitiv einer davon. Und nur ganz wenige Gitarristen genießen derartigen Respekt im Business. Als er anfing, die Liste der Wunschsänger für sein neues Album abzutelefonieren, hörte er kein einziges „Nein”. Ozzy Osbourne, Iggy Pop, Kid Rock, Dave Grohl und Fergie - allesamt Künstler, die den Luxus genießen, Kollaborationen dieser Art abzulehnen - antworteten sofort mit einem klaren „Ja”. Und so wurde Slash geboren. Und obwohl Slash bereits auf eine überragende Weltkarriere zurückblicken kann, ist Slash sein erstes wirkliches Soloalbum. Er verbrachte fast ein Jahr in einem Studio in Hollywood, wo er diverse Aufnahmesessions mit Produzent Eric Valentine (Queens Of The Stone Age, All-American Rejects) und der Rhythmusabteilung, bestehend aus Bassist Chris Chaney (Jane’s Addiction) und Schlagzeuger Josh Frees (Nine Inch Nails) absolvierte.



Beitrag Social Media teilen Facebook Share Google+ Share


Quelle: Warner Music
Foto: Warner Music


Tracklist / Infos

01. Ghost (feat. Ian Astbury) 3:37
02. Crucify The Dead (feat. Ozzy Osbourne) 4:04
03. Beautiful Dangerous (feat. Fergie) 4:38
04. Back From Cali (feat. Myles Kennedy) 3:35
05. Promise (feat. Chris Cornell) 4:41
06. By The Sword (feat. Andrew Stockdale or Wolfmother) 4:50
07. Gotten (feat. Adam Levine) 5:03
08. Doctor Alibi (feat. Lemmy Kilmister) 3:09
09. Watch This (feat. Dave Grohl and Duff McKagan) 3:47
10. I Hold On (feat. Kid Rock) 4:16
11. Nothing To Say (feat. M. Shadows) 5:24
12. Starlight (feat. Myles Kennedy) 5:27
13. Saint Is A Sinner (feat. Rocco DeLuca) 3:28
14. We're All Gonna Die (feat. Iggy Pop) 4:32



ANZEIGE



"Slash" auf anderen Seiten vorstellen:
URL:

SHORT-URL:

EINBETTEN:
Direkt zu den Charts



ANZEIGE



Anzeige



Sound & Bild           

YouTube Channel
mix1.de auf Instagram
Informationen           

Impressum
Datenschutz
Nutzungsbasierte Onlinewerbung       
Mix1 auf Wikipedia
Event-Tipps
Logo 90er Olymp 2018   Logo SchlagerOlymp 2018
© 1996 - 2018 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.