mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal Musiknews

'Bon Jovi' singen von Polizeigewalt & Rassismus

Anzeige


'Bon Jovi' singen von Polizeigewalt und Rassismus

Foto: Universal Music

BERLIN (FIRSTNEWS) – Mit ihrer aktuellen Single „American Reckoning“ beziehen „Bon Jovi“ Stellung zur gegenwärtigen Lage in den USA. In dem Song, den die Band erst in den letzten Wochen aufgenommen hat, thematisiert sie den Tod des Afroamerikaners George Floyd, die Polizeigewalt, Rassismus und die „Black Lives Matter“-Bewegung, berichtet „Universal Music“. Alle Erlöse der Single gehen demnach auch zu 100 Prozent an die Iniviative “Equal Justice” von Bryan Stevenson.

Endlich wieder Musik von „Bon Jovi“: Die Rocker haben die Veröffentlichung ihres Albums „Bon Jovi 2020“ nämlich verschoben.


Anzeige





Meldung am 19.07.2020 veröffentlicht
Kategorie: Radio
Permalink: https://www.mix1.de/news/bon-jovi-singen-von-polizeigewalt-und-rassismus/
Short-URL: https://mix1.de/n90298
Quelle: Firstnews






CD/DVD - Reviews zu "bon jovi"
Cover: Bon Jovi - Bon Jovi 2020 Bon Jovi
Bon Jovi 2020
Album  |  Genre: Rock

Button amazon.de
Button iTunes
Cover: Bon Jovi - American Reckoning Bon Jovi
American Reckoning
Single  |  Genre: Rock

Button iTunes
Cover: Bon Jovi - Limitless Bon Jovi
Limitless
Single  |  Genre: Rock

Button iTunes
Cover: Bon Jovi - This House Is Not For Sale - Live From The London Palladium Bon Jovi
This House Is Not For Sale - Live From The London Palladium
Album  |  Genre: Rock

Button amazon.de
Button iTunes
Cover: Bon Jovi - House Is Not For Sale Bon Jovi
House Is Not For Sale
Album  |  Genre: Rock

Button amazon.de
Button iTunes
Musikvideos zu "bon jovi"

Anzeige


T-Shirt Tipps
Lustiges Discjockey T-Shirt

Event-Tipp
Logo 90er Olymp 2021   Logo SchlagerOlymp 2021
© 1996 - 2021 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.


Facebook Button   Twitter Button   Instagram Button   YouTube Button Unterstützt von Monkä