mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal Musiknews Musikbusiness

Musiknews - Musikbusiness News

Anzeige



Nr. 1 Finder

  Meldung vom 09.11.2017



Eigener Streamingdienst von Kanye West?

© Universal Music


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Kanye West will angeblich seinen eigenen Streamingdienst gründen. Nachdem er sich mit dem Service „Tidal“ seines einstigen Kumpels Jay-Z überworfen hat, soll er einen eigenen Dienst unter dem Namen „Yeezy Sound“ anstreben. Das zumindest geht aus seinem Markenrechtsantrag hervor. Laut der „Daily Mail“ würde die Plattform zum Streamen von Musik, Audio, Bilder, Video und anderen multimedialen Inhalten benutzt werden. Unklar ist, ob West den Service ausschließlich für seine ...

  Meldung vom 29.10.2017



Paul McCartney verneigt sich vor Fats Domino

© Universal Music


LONDON (DIRSTNEWS) – Paul McCartney würdigt den verstorbenen Fats Domino als bedeutsame Inspiration für die Beatles. Auf seiner Website stellte der 75-Jährige einen Beitrag ein, in dem er ihn einen „großartigen Rock’n’Roll-Sänger und -Pianisten“ nennt. McCartney schreibt unter anderem: „Ruhe in Frieden fats Domino. Wir waren ganz aus dem Häuschen, als wir Fats in seiner Heimatstadt New Orleans besuchten. Er trug eine riesige, mit Diamanten besetzte Sternenuhr, die unsere erste Begegnung mit Bling ...

  Meldung vom 25.10.2017




HARVEY (FIRSTNEWS) – Die Musiklegende Fats Domino ist heute (25.10.) gestorben. Er wurde in den 50er Jahren mit seinen Songs wie „Ain’t That a Shame“ oder „Blueberry Hill“ bekannt. Der Musiker verkaufte mehr als 65 Millionen Alben und ist seit 1986 Mitglied der Rock’n’Roll Hall of Fame. 1987 erhielt er den Grammy für sein Lebenswerk. Wie US-Medien berichten, ist er im Alter von 89 Jahren im Kreise seiner Familie gestorben.

Trotz seines hohen Alters hat sich Fats Dominos für die Opfer ...

  Meldung vom 24.10.2017



Katy Perry, Adele & ABBA: Kein Karaoke mehr!

© Universal Music


LONDON (FIRSTNEWS) – Wer in Zukunft Hits wie „Roar“ von Katy Perry, „Hello“ von Adele oder „Dancing Queen“ von „ABBA“ bei einem Karaoke-Abend zum Besten geben möchte, kann das jetzt nicht mehr. Denn diese Musiker sowie viele weitere haben ihre Lizenz fürs Karaoke nicht erneuert, berichtet der „Mirror“. Jay Taylor, Chef des Karaoke-Maschinenherstellers Vocal Star, kann diesen Schritt der Künstler nicht verstehen. Er sagte dem Blatt: „Wir stehen nicht, warum sie das machen. Das ergibt doch überhaupt ...

  Meldung vom 12.10.2017



Luis Fonsi  knackt weiteren YouTube-Rekord

© Universal Music/Omar Cruz


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Luis Fonsi hat mit „Despacito“ einen weiteren Rekord gebrochen: Das Musikvideo ist nun der erste Clip auf „YouTube“ überhaupt, der die vier Milliarden-Marke knacken konnte. Kein anderes Video konnte bisher so viele Aufrufe auf der Videoplattform erzielen. Fonsi selbst bedankte sich auf „Twitter“ bei seinen Fans mit den Worten: „Vier ...

  Meldung vom 04.10.2017




LAS VEGAS (FIRSTNEWS) - Bei der furchtbaren Schießerei bei einem Musik-Festival in Las Vegas starben mindestens 59 Menschen, über 500 Verletzte mussten behandelt werden. Die Stars zeigen sich weiterhin Anteilnahme. Taylor Swift schrieb bei "Twitter": "Es gibt keine Worte, die ausdrücken können, welche Hilflosigkeit und Trauer mein Herz für die Opfer in Vegas und ihre Familien fühlt." Rihanna findet noch klarere Worte und fügt ihrer Kondolenz hinzu: "Das war ein schrecklicher Akt des Terrors!" So ...

  Meldung vom 02.10.2017



Umfrage zu Musik im Büro

© pixabay


BERLIN (FIRSTNEWS) - Wer kennt das nicht? Die Kollegen im Büro hören ihre Lieblingsmusik und man selbst würde sich am liebsten die Ohren zuhalten. Nicht immer haben alle Kollegen denselben Musikgeschmack. „LinkedIn“ und „Spotify“ wollten das genauer wissen und gaben eine Umfrage in Auftrag. Befragt wurden 1.042 Arbeitnehmer, die sich zusammen mit Kollegen ein Büro teilen. Es ging um die Frage, wie sich Musik auf das Betriebsklima auswirkt, was am liebsten gehört wird und was gar nicht geht. Die ...

  Meldung vom 28.09.2017



Ed Sheeran: 85,5 Millionen Euro für Stadiontour?

© Warner Music


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Superstar Ed Sheeran erhält bei seiner anstehenden Stadiontour durch die USA offenbar eine Gage in Höhe von 75 Millionen britischen Pfund, also umgerechnet etwa 85,5 Millionen Euro. Das sei die Schätzung von Musikexperten, berichtet „dailystar.co.uk“. Die Tour beginnt am 18. August 2018 in Pasadena, Kalifornien und endet am 10. November 2018 in Atlanta, Georgia. Insgesamt stehen 30 Konzerte an, es werden rund 70.000 Fans pro Stadion erwartet. Tickets sind noch nicht ...

  Meldung vom 25.09.2017



Bundestagswahl 2017: So reagieren die Promis auf das Wahlergebnis

© Universal Music / Christoph Voy


BERLIN (FIRSTNEWS) - Gestern (24.09.) fand die Bundestagswahl statt. Die CDU geht, trotz Verlusten mit 33 Prozent faktisch als Gewinner hervor. Auch die SPD verlor Wählerinnen und Wähler und landete bei 20,5 Prozent. Die AfD wird mit 12,6 Prozent drittstärkste Kraft im Bundestag werden. Die Promis reagierten durchwachsen auf das Wahlergebnis. Manche zeigten sich pessimistisch, wie zum Beispiel Kool Savas. Der twitterte nämlich: „Meine letzte Hoffnung ist das Trump uns beim Angriff auf Nordkorea ...

  Meldung vom 25.09.2017



Stevie Wonder und Green Day singen gegen Armut

© Universal Music


NEW YORK (FIRSTENEWS) – Musiker wie Stevie Wonder, Pharrell Williams und Green Day haben bei einem gemeinsamen Konzert für mehr Engagement im Kampf gegen Armut und Krankheiten geworben. Wie „t-online“ berichtet traten die Künstler vor mehre als 50 000 Zuschauern am Samstag (23.09.) im New Yorker Central Park auf. Green Day-Sänger Billie Joe Armstrong sagte: "Wir machen die Welt wieder großartig. Das hier ist keine politische Party, das hier ist ein Freudenfest."

Auch Schauspieler wie Hugh ...

  Meldung vom 25.09.2017



Hymnenstreit in den USA: Auch Pharrell Williams kniet nieder

© Sony


CHARLOTTESVILLE (FIRSTNEWS) - Pharrell Williams zeigt sich im Hymnenstreit solidarisch mit Spielern der US-Footballliga NFL, die sich während der Nationalhymne aus Protest hinknien. Wie die "tz" berichtet sagt der 44-jährige Musiker bei einem Festival in Charlottesville. „Wenn ich mich jetzt für die Menschen in meiner Heimatstadt oder meinem Staat hinknien möchte, mache ich das. Dafür steht diese Flagge:“ Pharell Williams verwies dabei auf die in den USA geltende Meinungsfreiheit. Dabei kniete er ...

  Meldung vom 19.09.2017




NEW YORK (FIRSTNEWS) - Das "Rolling Stone"-Magazin - eine der Ikonen der internationalen Zeitschriftenbranche - soll verkauft werden. Im "Rolling Stone" geht es um Musik und Popkultur, also um eine Art "Gegenkultur" zur Hochkultur. Doch der Gründer des Magazins, Jann S. Wenner, hat genug: Er will die Mehrheitsanteile am "Rolling Stone" verkaufen. 49 Prozent gingen im vergangenen Jahr schon an eine Technikfirma mit Sitz in Singapur. Wenner ist heute 71 und hatte das Magazin, das immer wieder ...

  Meldung vom 13.09.2017



Stars sammeln für Hurrikan-Opfer

© Universal Music


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) - Nachdem Zerstörungstrip der Hurrikans "Irma" und "Harvey" haben Prominente nicht gezögert und sofort geholfen. Beim Telefonmarathon "Hand in Hand" machte nicht nur Leonardo DiCaprio mit. Um den betroffenen Menschen wieder auf die Beine zu helfen, wurde "Hand in Hand" zeitgleich in verschiedenen Städten ausgetragen. Dabei standen in New York, Los Angeles, San Antonio, Texas und Nashville die Stars nicht nur auf der Bühne, sondern sie haben sich anschließend auch an die ...

  Meldung vom 06.09.2017



Stars feuern gegen Donald Trump

© Warner Music


WASHINGTON (FIRSTNEWS) – US-Präsident Donald Trump hat beschlossen, das Dekret seines Vorgängers „Derred Action for Childhood Arrivals (DACA)“ zu widerrufen, sodass zehntausende Betroffen (in den USA auch als Dreamers bekannt) in den kommenden Monaten um ihre Zukunft bangen müssen. Und die Promis reagieren bestürzt. Cher twitterte beispielsweise: „Diejenige, die können, müssen einen Dreamer in ihr Haus aufnehmen und sie beschützen! Ich bin bereit das zu tun und andere in meinem Geschäft werden ...

  Meldung vom 30.08.2017



Studie: Spotify ist beliebtester Musik-Streaming-Dienst

© pixabay


BONN (FIRSTNEWS) – Welcher Musik-Streaming-Dienst ist der beliebteste? Das sollte eine „OmniQuest“-Umfrage herausfinden. Dafür wurden 1.000 Bundesbürger für den Zeitraum vom 01. bis 03. August 2017 befragt. Das Ergebnis: Spitzenreiter ist „Spotify“ mit 51 Prozent, also jeder zweite greift auf diesen Anbieter zurück. Auf Platz zwei landet „Amazon Prime Music“ mit 42 Prozent. Dahinter kommt „Apple Music“ mit 19 Prozent, dicht gefolgt von „Deezer“ mit 18 Prozent. Übrigens hat ein Drittel der User auch ...
Weitere Musikbusiness News:
10.07.2017   Promis zum G20-Gipfel

Anzeige



Sound & Bild           

YouTube Channel
mix1.de auf Instagram
Informationen           

Impressum
Datenschutz
Nutzungsbasierte Onlinewerbung       
Mix1 auf Wikipedia
Event-Tipps
Logo 90er Olymp 2018   Logo SchlagerOlymp 2018
© 1996 - 2017 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.