Anzeige
mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal Musiknews Musikbusiness

Musiknews - Musikbusiness News

Anzeige



Zuletzt gesehen

Musiknews vom 15.01.2011

Usher entschuldigt sich

Musiknews vom 26.05.2014

Bastille machen ihr eigenes Ding

Musiknews vom 13.04.2012

Bruno Mars & seine Sexualität

Musiknews vom 26.08.2011

Lady GaGa plant eigene Modelinie

Musiknews vom 09.03.2015

Adele: Macht sie ein Countryalbum?

Musiknews vom 11.01.2017

Madonna: Musikmachen ist wie atmen

Musiknews vom 10.01.2017

U2: ein Konzert in Berlin

Musiknews vom 12.09.2017

Cro: Tourdaten 2018

Musiknews vom 02.05.2013

Interview mit Christina Stürmer

Anzeige


Nr. 1 Finder

  Meldung vom 19.09.2017




NEW YORK (FIRSTNEWS) - Das "Rolling Stone"-Magazin - eine der Ikonen der internationalen Zeitschriftenbranche - soll verkauft werden. Im "Rolling Stone" geht es um Musik und Popkultur, also um eine Art "Gegenkultur" zur Hochkultur. Doch der Gründer des Magazins, Jann S. Wenner, hat genug: Er will die Mehrheitsanteile am "Rolling Stone" verkaufen. 49 Prozent gingen im vergangenen Jahr schon an eine Technikfirma mit Sitz in Singapur. Wenner ist heute 71 und hatte das Magazin, das immer wieder ...

  Meldung vom 13.09.2017



Stars sammeln für Hurrikan-Opfer

© Universal Music


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) - Nachdem Zerstörungstrip der Hurrikans "Irma" und "Harvey" haben Prominente nicht gezögert und sofort geholfen. Beim Telefonmarathon "Hand in Hand" machte nicht nur Leonardo DiCaprio mit. Um den betroffenen Menschen wieder auf die Beine zu helfen, wurde "Hand in Hand" zeitgleich in verschiedenen Städten ausgetragen. Dabei standen in New York, Los Angeles, San Antonio, Texas und Nashville die Stars nicht nur auf der Bühne, sondern sie haben sich anschließend auch an die ...

  Meldung vom 06.09.2017



Stars feuern gegen Donald Trump

© Warner Music


WASHINGTON (FIRSTNEWS) – US-Präsident Donald Trump hat beschlossen, das Dekret seines Vorgängers „Derred Action for Childhood Arrivals (DACA)“ zu widerrufen, sodass zehntausende Betroffen (in den USA auch als Dreamers bekannt) in den kommenden Monaten um ihre Zukunft bangen müssen. Und die Promis reagieren bestürzt. Cher twitterte beispielsweise: „Diejenige, die können, müssen einen Dreamer in ihr Haus aufnehmen und sie beschützen! Ich bin bereit das zu tun und andere in meinem Geschäft werden ...

  Meldung vom 30.08.2017



Studie: Spotify ist beliebtester Musik-Streaming-Dienst

© pixabay


BONN (FIRSTNEWS) – Welcher Musik-Streaming-Dienst ist der beliebteste? Das sollte eine „OmniQuest“-Umfrage herausfinden. Dafür wurden 1.000 Bundesbürger für den Zeitraum vom 01. bis 03. August 2017 befragt. Das Ergebnis: Spitzenreiter ist „Spotify“ mit 51 Prozent, also jeder zweite greift auf diesen Anbieter zurück. Auf Platz zwei landet „Amazon Prime Music“ mit 42 Prozent. Dahinter kommt „Apple Music“ mit 19 Prozent, dicht gefolgt von „Deezer“ mit 18 Prozent. Übrigens hat ein Drittel der User auch ...

  Meldung vom 30.08.2017



Spotify: David Bowie schafft milliardsten Stream

© Sony Music


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Die Musik von David Bowie ist nun schon insgesamt über eine Milliarde Mal auf „Spotify“ gestreamt worden. Letzte Woche konnte sein Hit „Heroes“ auf dem Jahr 1977 den milliardsten Aufruf erreichen, wie nun der Musik-Streaming-Dienst via „contactmusic.com“ verlauten ließ. Weitere Bowie-Stücke, welche sich die Fans sehr häufig über „Spotify“ anhören und die zu dieser großen Streamingzahl beigetragen haben, sind unter anderem „Space Oddity“, „Rebel Rebel“, „Changes“ und „Modern ...

  Meldung vom 18.08.2017



Nach Charlottesville: 'Spotify' entfernt 37 rassistische Bands

© pixabay


STOCKHOLM (FIRSTNEWS) - Nach den Vorfällen in der US-amerikanischen Stadt Charlottesville hat der Streaming-Anbieter „Spotify“ die Musik von 37 Bands von der Plattform gelöscht, deren Texte eindeutig rassistisch sind. Dazu gab es ein klares Statement von „Spotify“. Es hieß: „Wir sind froh, auf diese Inhalte aufmerksam gemacht worden zu sein, und haben diese, sobald es uns bekannt war, entfernt.” Auch der Streaming-Dienst „Deezer“ hat angekündigt, seine Plattform auf rassistische Inhalte zu überp ...

  Meldung vom 09.08.2017



Top Ten der bestbezahltesten DJs

© Gavin Bond/Sony Music


NEW YORK (FIRSTNEWS) – Kein DJ verdient so gut wie Calvin Harris. Der Schotte sichert sich auch in diesem Jahr wieder den ersten Platz auf der Liste der bestbezahltesten DJs – und das schon zum fünften Mal in Folge, wie das „Forbes Magazine“ berichtet. Demnach konnte Harris zwischen Juni 2016 und Juni 2017 48,5 Millionen Dollar in die eigene Tasche scheffeln. Ihm folgt etwas abgeschlagen auf Platz zwei der Niederländer Tiesto mit einem Verdienst von 39 Millionen Dollar auf der Zwei. Der Bronzeplatz ...

  Meldung vom 24.07.2017


» Rock

Linkin Park: Streamingzahlen explodieren

© Warner Music/James Minchin


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Nach dem Tod von Sänger Chester Benninton werden die Songs von "Linkin Park" besonders häufig getreamt. Die Zahlen schnellten am Todestag (20.07.) um sagenhafte 730 Prozent nach oben, wie die US-Seite "The Hollywood Reporter" meldet. Der beliebteste Song war "In The End", von dem im Jahr 2000 veröffentlichten Debütalbum "Hybrid Theory". Die Single war zugleich der größte Chart-Erfolg in der Band-Geschichte.

Wie die Gerichtsmedizin verlauten lässt, hat sich Chester ...

  Meldung vom 15.07.2017




LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Kein Künstler hat 2016 so viel verdient wie Beyoncé. Das hat das „Billboard Magazine“ jetzt in seiner alljährlichen Liste der bestverdienenden Musiker bekanntgegeben. Mit Hilfe von Albumverkäufen, Streamingdiensten und einer ausverkauften Welttournee kommt die Sängerin auf ein Einkommen von 62,1 Millionen Dollar für letztes Jahr. Weiter dahinter auf Platz zwei landen „Guns N‘ Roses“. Die Rocker haben 2016 42,3 Millionen Dollar verdient. Knapp dahinter auf dem Bronzeplatz ...

  Meldung vom 10.07.2017



Promis zum G20-Gipfel

© Universal Music


HAMBURG (FIRSTNEWS) - Beim G20-Gipfel in Hamburg ist es zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen. Jetzt haben sich einigen Promis dazu geäußert. Der Hamburger Rapper Samy Deluxe beispielsweise hat in einem „Facebook“-Video die Gewalt auf beiden Seiten scharf kritisiert. Er sagte: „Die Leute haben tatsächlich Bock auf diese Gewalt – auf beiden Seiten. Es gibt wirklich viele Polizisten da draußen, die sich jetzt anscheinend die Finger lecken, jetzt endlich einmal, nach diesen ganzen Wochen Beine ...

  Meldung vom 05.07.2017



UK-'Spotify': Ed Sheeran überholt Drake

© Greg Williams/Warner Music


LONDON (FIRSTNEWS) – Drake hat seinen Thron des meist-gestreamten Künstlers eines Songs bei "Spotify" in Großbritannien räumen müssen. Diese Position geht stattdessen, wie nicht anders zu erwarten ist, an Ed Sheeran. Sein Hit „Shape of You“ wurde innerhalb von sechs Monaten insgesamt 184 Millionen Mal bei dem Streaming-Dienst abgerufen, wie aus den Zahlen der „Official Charts Company“ hervorgeht. ...

  Meldung vom 04.05.2017



Top Five der reichsten britischen Musiker

© Beggars Group/Alasdair McLellan


LONDON (FIRSTNEWS) – Adele ist die reichste britische Solo-Künstlerin. Das verdankt die Sängerin der Tatsache, dass sie letztes Jahr durch ihre Tour ihr Vermögen um 40 Millionen Pfund auf sage und schreibe 125 Millionen Pfund aufstocken konnte. Doch damit kommt die Sängerin auf der Liste der reichsten britischen Musiker nur auf Platz 19, wie die alljährliche Reichtumsstudie der „Sunday Times“ ergeben hat. Demnach hält sich Paul McCartney mit einem Vermögen von 780 Millionen Pfund auf Platz eins, ...

  Meldung vom 21.04.2017




FLENSBURG (FISRTNEWS) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (18./19.04.) ist Musikproduzent Frank Dostal im Alter von 71 Jahren gestorben. Bekannt wurde er durch den Baccara-Hit "Yes Sir, I can boogie" oder das Schlümpfe-Lied von Vadder Abraham "Lied der Schlümpfe". Außerdem war Dostal Sänger der Hamburger Beat-Band "Rattles" und später bei der Band "Wonderland". Auch das Lied "Du, die Wanne ist voll" von Dieter Hallervorden wurde von ihm produziert. Wie "rp-online" berichtete, sagte GEMA-Auf ...

  Meldung vom 23.01.2017



YouTunez: Online-Musikvertrieb startet Relaunch mit neuen Angeboten

© YouTunez


YouTunez ist eine Plattform für den Online-Musikvertrieb, die sich speziell an Künstler und Bands ohne Plattenvertrag richtet. Die Webseite erhielt nun im Zuge eines Relaunches nicht nur eine neue Optik, auch die Angebote wurden völlig neu konzipiert.

YouTunez bietet ab sofort Musikvertrieb-Flatrates für Künstler und Bands ohne Plattenvertrag sowie kleinere Labels. Die Musikvertrieb-Flatrate steht zu günstigeren Preisen ab 19 € pro Release zur Verfügung, Artists genießen außerdem einen ...

  Meldung vom 08.12.2016



'Spotify': The Weeknd entthront Drake

© Universal Music


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) - Drake muss seinen Platz an der Spitze der "Spotify"-Liste für The Weeknd räumen. Erst vor kurzem gab der Streaming-Dienst bekannt, dass der Rapper die meisten Streams in einem Monat hatte, doch jetzt mussten die Zahlen korrigiert werden. The Weeknd konnte sich mit seinem erst kürzlich veröffentlichen Album "Starboy" gegen seinen Landsmann durchsetzen. Insgesamt 37,5 ...
Weitere Musikbusiness News:

Anzeige



Sound & Bild           

YouTube Channel
mix1.de auf Instagram
Fotos | Konzertfotos
Informationen           

Impressum
Datenschutz
Nutzungsbasierte Onlinewerbung       
Mix1 auf Wikipedia


© 1996 - 2017 Alle Rechte vorbehalten
mix1.de ist eine eingetragene Marke.