mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal Musiknews Musikbusiness

Musiknews - Musikbusiness News

Anzeige

Zuletzt gesehen

Anzeige

Nr. 1 Finder

  Meldung vom 18.09.2020



Christina Aguilera, Dua Lipa & mehr rufen zur US-Wahl auf

© Sony Music


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Etliche Stars, darunter Christina Aguilera, Dua Lipa und Norah Jones, haben bei der Aktion „Deine Stimme deine Wahl“ mitgemacht und dafür eine Sprachnachricht auf „Twitter“ aufgenommen, um ihre Fans darauf Aufmerksam zu machen, wählen zu gehen. Aguilera ist sogar einen Schritt weitergegangen und singt beispielsweise: „Steh aufrecht und erhebt stolz eure Stimmen. Lasst sie wissen, wer wir sind und was unsere Entscheidungen sind.“

Übrigens: Auch Meghan Trainor hat ...

  Meldung vom 06.09.2020



'Contactmusic': ultimative Playlist zum Schulanfang

© Universal Music


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Der September ist da und damit steht vielerorts auch der Schulanfang unmittelbar bevor. Und damit der Start auch richtig gut klappt, hat „contactmusic.com“ eine Playlist zusammengestellt, die den ultimativen Soundtrack für den Schulanfang liefert. Denn egal, ob man die Schule schon hinter sich hat oder noch ein paar Jahre hingehen muss, diese Songs versetzen einen sofort wieder ins Klassenzimmer. Auf der Playlist finden sich nämlich Tracks wie „Teenage Dirtbag“ von „Wheatus“ ...

  Meldung vom 04.09.2020



'Spotify': Diese Festival-Playlists waren besonders beliebt

© pixabay.com


BERLIN (FIRSTNEWS) – Auch, wenn dieses Jahr keine Festivals stattfinden konnten, wurde einfach im heimischen Garten gefeiert. Jedenfalls legen das die Auswertungen von „Spotify“ nahe. Denn in Deutschland haben die Nutzer auf der Seite des Unternehmen im europäischen Vergleich am häufigsten die Festival-Playlists gestreamt. Und welche war besonders beliebt? Laut der Pressemitteilung von „Spotify“ war dies die Playlist von Parookaville.

Hier die Top Five der meistgestreamten Playlists ...

  Meldung vom 31.08.2020




NEW YORK (FIRSTNEWS) – „Kiss“, „The Killers“, Meatloaf oder Céline Dion hätten bei der Amtseinführung von Donald Trump vor knapp vier Jahren auftreten sollen. Doch all diese Musiker und Bands sagten ab. Das wird zumindest in dem Buch „Melania and Me“ behauptet, das Stephanie Winston Wolkoff über die First Lady schrieb. Dem „New York Magazine“ erzählte die ehemalige Beraterin von Melania dazu: „Ich sagte zu ihr, dass wir keinen A-Promi für die Feier gewinnen konnten, oder auch nur irgendeinen B-P ...

  Meldung vom 21.08.2020



Rihanna, Eilish & Co.: offener Brief an Gouverneur von Kalifornien

© Universal Music


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Rihanna, Billie Eilish, Robert De Niro, Sarah Paulson und viele Stars mehr haben einen offenen Brief an den Gouverneur von Kalifornien, Gavin Newsom, unterschrieben und damit eine Reformierung der Polizei gefordert. Genauer gesagt wollen sie zwei Gesetzesentwürfe umgesetzt sehen. Dadurch sollen Gewaltvorwürfe von Beamten transparenter gemacht werden und ein Polizist kann bei strafrechtlicher Verurteilung oder schwerem Fehlverhalten seine Zertifizierung verlieren. Laut dem ...

  Meldung vom 06.08.2020



Musiker halten 'Spotify'-Chef Daniel Ek für ein 'gieriges Miststück'

© pixabay


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) - "Twisted Sister"-Frontmann Dee Snider und Mike Portnoy haben sich zu der kontroversen Aussage von "Spotify"-Chef Daniel Ek geäußert. In einem Interview erklärte dieser, wie Musikerinnen und Musiker heutzutage arbeiten sollten. Er sagte: „Du kannst nicht alle drei oder vier Jahre Musik aufnehmen und denken, dass das genug sein wird.“ Er finde, Kreative sollten regelmäßig und in kurzen Zeitabständen ihre Songs veröffentlichen. Das kam bei diversen Musikern nicht gut an. Unter ...

  Meldung vom 05.08.2020



Daniel Ek: 'Spotify'-Chef hält Musiker für zu faul

© pixabay


STOCKHOLM (FIRSTNEWS) – Musiker sind zu faul, findet ausgerechnet „Spotify“-Chef Daniel Ek. Der Schwede kritisierte im Interview mit „Music ally“: „Man kann nicht alle drei bis vier Jahre mal Musik aufnehmen und denken, dass das ausreicht. Es geht darum, viel Arbeit reinzustecken.“ Musiker, die beim Streaming schwächeln, hätten einfach nicht kapiert, wie der Hase heutzutage läuft. Ek ergänzte: „Ich habe wirklich das Gefühl, dass diejenigen, die beim Streaming nicht gut abschneiden, überwiegend Leute ...

  Meldung vom 15.07.2020



Gold f'r Loco Escrito

© Bite-It-Promotion


ZÜRICH (FIRSTNEWS) – Große Freude bei Loco Escrito: Das Album „Estoy Bien“ des Schweizer Künstlers mit kolumbianischen Wurzeln hat sich in seinem Heimatland über 100.000 Mal verkauft. Deswegen hat die Platte jetzt den Gold-Status erreicht, berichtet die „Musik Woche“. Kein Wunder, denn „Estoy Bien“ ist nach seiner Veröffentlichung im Januar direkt auf Platz eins der Schweizer Album-Charts eingestiegen.

Die passende Tour dazu hat Loco Escrito übrigens auf Frühling 2021 verschoben.

  Meldung vom 10.07.2020



Rock'n'Roll Hall Of Fame 2020: Zeremonie fällt aus

© Universal Music


NEW YORK (FIRSTNEWS) – Erst wurde die große Rock’n’Roll Hall Of Fame-Zeremonie 2020 von Mai auf November verschoben. Jetzt steht fest, dass sie in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie gar nicht stattfinden kann – zumindest nicht als großes Event. Denn natürlich werden „Nine Inch Nails“, „Depeche Mode“, The Notorious B.I.G., Whitney Houston, „T. Rex“ und die „Doobie Brothers“ trotzdem in die Rock’n’Roll Hall Of Fame aufgenommen. Statt der großen Zeremonie wird die Rock Hall am 07. November um ...

  Meldung vom 07.07.2020



Studie: Musikfans ähneln ihren Idolen

© pixabay.com


TEL AVIV (FIRSTNEWS) – Der Musikgeschmack eines Menschen wird nicht nur von der eigenen Persönlichkeit geprägt, sondern auch von der des jeweiligen Künstlers. Das hat jetzt eine Studie der Bar-Ilan-Universität in Tel Aviv herausgefunden. Darin heißt es, dass unsere eigene Persönlichkeit der unserer Musik-Idole ähnelt, berichtet der „Rolling Stone“. Um das herauszufinden, wurden in der Studie über 80.000 Menschen befragt und 50 Größen der Musikwelt analysiert. Die Untersuchungsgruppen wurden dabei ...

  Meldung vom 06.07.2020



Filmkomponist Ennio Morricone ist tot

© pixabay.com


ROM (FIRSTNEWS) – Der berühmte italienische Filmkomponist Ennio Morricone ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Das meldet unter anderem die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Morricone hat für mehr als 500 Filme den passenden Soundtrack geschaffen, darunter auch für das Western-Epos weltberühmte „Spiel mir das Lied vom Tod“ und den Klassiker "Zwei glorreiche Halunken". 2007 wurde der Komponist und Dirigent sogar mit einem Oscar für sein Lebenswerk ausgezeichnet. 2016 erhielt Morricone den ...

  Meldung vom 03.07.2020



'LetTheMusicPlay: 'Bastille'' Murs & Co' fordern staatliche Hilfe für Musikbranche

© Universal Music


LONDON (FIRSTNEWS) – Die Coronavirus-Pandemie hat vor allem die Kulturbranche sehr hart getroffen. Live-Konzerte und ein Festival-Sommer sind dieses Jahr praktisch unmöglich geworden. Mehr als 1.400 britischen Künstler haben sich nun in einem offenen Brief an Außenminister Oliver Dowden gewandt und fordern sofortige Hilfsmaßnahmen für die britische Musikindustrie, berichtet der „Musik Express“. Damit soll ein Zusammenbruch der Branche verhindert werden. In dem Brief heißt es unter anderem: „Die ...

  Meldung vom 30.06.2020



AutokorsoAutokorsoAutokorso

© #wsdsn


Unter dem Motto "Wir schaffen das so nicht" hat der Berufsverband Discjockey e.V. zu einem Autokorso in Berlin aufgerufen. Am 01. Juli 2020 werden rund 1.000 Fahrzeuge durch Berlin fahren, um der Veranstaltungsbranche in der Corona-Krise Gehör zu verschaffen.

Der Veranstalter hat die Teilnehmer zuvor aufgerufen: "Es ist uns wichtig, dass der Autokorso ein stiller, friedlicher aber bestimmter Protest ist. Die Bilder, die während der Demonstration eingefangen werden, sollten keine feiernden, ...

  Meldung vom 26.06.2020



Billie Eilish' Rihanna & Ariana Grande fordern Polizeireform

© Universal Music


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) - Viele Künstler und Labels schließen sich zusammen, um den Congress’ Justice in Policing Act of 2020 zu unterstützen. In einem offenen Brief fordern Billie Eilish, Rihanna und Co eine Reformierung der Polizei. Neben Labels wie der Sony Music Group, Universal Music Group und der Warner Music Group schlossen sich viele Künstler der Petition an. Auch Lizzo, Justin Bieber, Ariana Grande, Mariah Carey und Post Malone setzten ihre Unterschrift. In dem Brief heißt es: „Seit der ...

  Meldung vom 23.06.2020



Lady Gaga: keine weibliche Hilfe in der Musikindustrie

© Universal Music


LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Lady Gaga will nicht dieselben Fehler machen, wie es die Frauen in der Musikindustrie bei ihr getan haben. Deswegen hat die Sängerin ihren jüngeren Kolleginnen wie Billie Eilish ihre Unterstützung zugesprochen. Gegenüber „Apple“ meinte die 34-Jährige: „Die Wahrheit ist, dass ich mit älteren Frauen eine harte Zeit hatte, abgesehen von Céline Dion. Im Sinne von, dass ich eine weibliche Mentorin hatte, die mir sagte: ‚So wird es gemacht‘. Es hat sich als schwierig für mich ...

Anzeige



Weitere Musikbusiness News:
Anzeige


T-Shirt Tipps
Discjoeckey Bass T-Shirt
© 1996 - 2020 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.


Facebook Button   Twitter Button   Instagram Button   YouTube Button