mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal Musiknews

ESC 2016: Rumänien darf nicht teilnehmen

Anzeige


BUKAREST (FIRSTNEWS) - Rumänien ist vom Eurovision Song Contest 2016 ausgeschlossen worden. Die European Broadcasting Union - kurz EBU - hat den rumänischen Sender TVR und damit auch den Sänger Ovidiu Anton aus dem Wettbewerb genommen. Der Grund: Der TV-Sender hat Schulden in Höhe von rund 14,5 Millionen Euro angehäuft und diese nicht rechtzeitig beglichen. Damit darf TVR den ESC nicht einmal übertragen. Für Anton, der mit dem Song "Moment of Silence" bei dem Musikwettbewerb antreten wollte, ist das alles natürlich bitter. Auf "Facebook" schrieb er unter anderem: "Ich bin der gleiche ehrliche Künstler, der gleiche Kämpfer, der offen und ehrlich mit Hilfe der Jury und der öffentlichen Abstimmung gewonnen hat. Aber trotzdem muss ich verkünden, dass ich 'besiegt‘ worden bin... Von wem? Wieso? Fair? ... Ich weiß nicht, wie ich es höflich ausdrücken soll und darum schweige ich."

Der Eurovision Song Contest 2016 geht übrigens am 14. Mai in Stockholm über die Bühne.


Anzeige





Meldung am 23.04.2016 veröffentlicht
Kategorie: Shows / Events
Permalink: https://www.mix1.de/news/esc-2016-rumaenien-darf-nicht-teilnehmen/
Short-URL: https://mix1.de/n51568
Quelle: FIRSTNEWS







Anzeige


T-Shirt Tipps
Lustiges Discjockey T-Shirt

Event-Tipp
Logo 90er Olymp 2021   Logo SchlagerOlymp 2021
© 1996 - 2021 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.


Facebook Button   Twitter Button   Instagram Button   YouTube Button Unterstützt von Monkä