mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal Musiknews

Jack White kritisiert Musikpresse

Anzeige


Jack White kritisiert Musikpresse

Foto: FIRSTNEWS

LOS ANGELES (FIRSTNEWS) - Im Jahr 2008 haben "The Raconteurs" die Platte "Consolers of the Lonely" auf den Markt gebracht. Dann folgte eine lange Pause und im Juni erschien nun das langersehnte neue Album „Help Us Stranger“ (VÖ 21.06.) der amerikanischen Rockband. Und warum die lange Pause von elf Jahren? In einem Interview mit der „Irish Times“ hatte Jack White gewitzelt: „Als [mein Bandkollege] Brendan [Benson] dem Alkohol abschwor, [habe] ich mit Heroin angefangen (…).“ Das habe die Dinge verzögert, hatte er im Scherz gesagt. Diesen Scherz hatten wohl nicht alle verstanden oder die Aussage aus dem Kontext gerissen - jedenfalls verbreiteten einige Musik-Plattformen die Meldung, dass der Songwriter Heroin genommen habe. Das zog dann so weite Kreise, dass sich White auf „Instagram“ dazu äußerte, berichtet „Visions“. Sein Statement an die Musikpresse lautete: „Ich habe niemals Heroin genommen, noch irgendeine andere illegale Droge in meinem Leben - und jeder aus meinem Umfeld kann das bestätigen. Wenn ihr den Artikel bis zum Ende gelesen hättet, hättet ihr vielleicht festgestellt, dass ich einen Witz gemacht habe.“ Außerdem kritisierte er sensationsgeilen Musikjournalismus mit dem Hang zum Clickbaiting.

Übrigens: Bereits in einem anderen Interview über seine weitere Band "White Lies" hatte Jack White gesagt: „Wir nehmen uns und das, was wir machen, nicht zu ernst.“




Beitrag Social Media teilen Twitter Share

Meldung am 03.07.2019 veröffentlicht
Kategorie: Rock
Permalink: https://www.mix1.de/news/jack-white-kritisiert-musikpresse/
Short-URL: https://mix1.de/n79861
Quelle: Firstnews







Anzeige


Informationen           

Impressum
Datenschutzerklärung
Mix1 auf Wikipedia
T-Shirt Tipps
Discjoeckey Bass T-Shirt
Event-Tipp
Logo 90er Olymp 2019   Logo SchlagerOlymp 2019
© 1996 - 2019 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.


Facebook Button   Twitter Button   Instagram Button   YouTube Button