mix1.de Logo Sie sind hier: Musikportal Musiknews

Q Awards 2013: die Gewinner


Q Awards 2013: die Gewinner

Foto: Julian Broad/EMI Music

LONDON (FIRSTNEWS) - Gestern Abend (21.10.) sind in London die Q Awards 2013 vergeben worden. Der große Favorit der diesjährigen Preisverleihung, David Bowie, ging trotz seiner sechs Nominierungen überraschend leer aus. Dafür durften sich Robbie Williams, Jake Bugg, die "Arctic Monkeys" und Ellie Goulding über Preis freuen. Moderiert wurde die Gala, die von der britischen Musikzeitschrift "Q" veranstaltet wurde, von dem Comedian Al Murray.

Hier die Gewinner 2013:

BESTER NEUER KÜNSTLER
Jake Bugg

BESTER TRACK
Arctic Monkeys - Do I Wanna Know?

BESTER TEXTER
John Cooper Clarke

GEIST DER UNABHÄNGIGKEIT
Belle & Sebastian

BESTER EVENT
Glastonbury

BESTES VIDEO
Manic Street Preachers - Show Me The Wonder

BESTES KLASSISCHES ALBUM
Happy Mondays - Bummed

IDOL
Robbie Williams

BESTER LIVE-ACT
Foals

BESTES ALBUM
Biffy Clyro - Opposites

IKONE
Suede

BESTER SOLO-KÜNSTLER
Ellie Goulding

AKTUELL BESTER ACT DER WELT
Vampire Weekend

BESTER KLASSISCHER SONGSCHREIBER
Chrissie Hynde

PREIS FÜRS LEBENSWERK
Pet Shop Boys


Anzeige





Meldung am 22.10.2013 veröffentlicht
Kategorie: Musikawards
Permalink: https://www.mix1.de/news/q-awards-2013-die-gewinner/
Short-URL: https://mix1.de/n27671
Quelle: FIRSTNEWS







Anzeige


Informationen           

Impressum
Datenschutzerklärung
Cookie-Erklärung
T-Shirt Tipps

Lustiges Discjockey T-Shirt


Facebook Button   x Button   Instagram Button   YouTube Button Unterstützt von Monkä
© 1996 - 2024 Baran Entertainment | mix1.de ist eine eingetragene Marke.